Direkt zum Hauptbereich

BOURBON SINS REZENSION

Hallo ihr Lieben,

auch im Juli darf ein LYX Buch nicht fehlen und meine Meinung möchte ich natürlich gerne mit euch teilen<3




Autor: J. R. Ward

Verlag: LYX

Seiten: 534

Preis: 12,90 Euro

Rezension zu Band 1

!Diese Rezension enthält Spoiler zu Band 1 und ihr solltet nicht weiter lesen, wenn ihr Bourbon kings noch nicht gelesen habt!


Inhalt:
Nach dem Tod des Familienoberhaupts hängt die Bourbon-Dynastie der Bradfords am seidenen Faden. Der Patriarch hat nicht nur das Unternehmen hoch verschuldet hinterlassen, nun entpuppt sich sein vermeintlicher Selbstmord auch noch als Mord. Unter Verdacht gerät der älteste Sohn Edward, den sein Vater um alles gebracht hat, was die Zukunft für ihn bereithielt. Während sein jüngerer Bruder Lane alles daran setzt, das Familienunternehmen zu retten, liegt das Schicksal der Bradford Bourbon Company nun ausgerechnet in den Händen ihrer größten Konkurrentin, der Frau, die Edward über alles liebt, aber unerreichbar für ihn scheint.


Meinung:

Ich habe Band 1 Bourbon kings geliebt und verschlungen und haben dann direkt mit Band 2 Bourbon sins weiter gemacht.
Da mir der erste Teil so unglaublich gut gefallen hat, waren meine Erwartungen an den zweiten Teil dem entsprechend hoch und sie wurden auf ganzer Linie erfüllt.
Wie auch schon in der Rezension zu Band 1 möchte ich gar nicht näher auf den Inhalt eingehen, denn leider nimmt der Klappentext in meinen Augen schon viel zu viel vorweg.

Zu Beginn hat man jetzt einmal ein Personenverzeichnis, was vielleicht für die Leute sehr interessant ist, die sich nicht mehr an alle Namen und Verhältnisse erinnern können und auch in den ersten Kapitel greift die Autorin ein paar Ereignisse aus dem ersten Teil wieder auf, wodurch man direkt wieder in der Familiengeschichte ist.

Auch in diesem Band mangelt es nicht an Intrigen, Geheimnisse und Verrat, auch wenn die Geschichte in meinen Augen ein wenig ruhiger geworden ist.
Dennoch habe ich die Charaktere mit Spannung verfolg und war absolut süchtig nach der Geschichte.
Oftmals saß ich auch völlig verzweifelt vor dem Buch, weil ich die Gedanken der Charaktere sehr gut nachvollziehen konnte und die Situationen so aussichtslos sind.

Der Schreibstil von J. R. Ward war mal wieder klasse, flüssig und vor allem fesselnd.
Immer wieder tauchen neue Fragen, Details und Geheimnisse auf, sodass ich bis spät ich die Nacht gelesen habe. Besonders die Geschichte um Gin und Samuel T. konnte mich so fesseln und durch die Suche nach dem Mörder wurde eine konsequente Spannung erzeugt.

Das Ende hat mich mal wieder völlig fesseln können und hat schon einen Einblick auf den dritten Teil Bourbon lies gegeben. 
Ich freue mich schon unglaublich auf den dritten und letzten Band und kann gar nicht abwarten, dass endlich November ist.

Bewertung:
Eines der besten Bücher, die ich seit langem gelesen habe und es konnte mich komplett vereinnahmen und fesseln.Ganz große Empfehlung meinerseits!



Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neuzugänge November 2017

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder Zeit für meine Neuzugänge im November! Es sind 9 Bücher und ein Manuskript geworden...

Paper passion- das Begehren
Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur u…

Fighting to be free-nie so geliebt {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe das Buch Fighting to be free endlich beendet und wieso ich sage "endlich" erfahrt ihr jetzt.



Autor: Kirsty Moseley

Verlag: Mira Taschenbuch Verlag

Seiten: 520

Preis: 12,99 Euro

Inhalt:
Es ist Jamies letzte Chance auf ein normales Leben. Bisher war seine Existenz bestimmt von Armut und Gewalt. Frisch aus dem Gefängnis entlassen ist er voller guter Vorsätze. Doch so leicht entkommt man seiner Vergangenheit nicht. Dann begegnet er Ellie -- und sie verkörpert all das, wonach er sich sehnt. Die Anziehungskraft reißt sie beide mit. Jamie will alles tun, sich ihrer würdig zu erweisen, der Mensch zu werden, den Ellie lieben kann. Aber noch hat er ihr nicht die Wahrheit über seine dunklen Taten gestanden. Sind Ellies Gefühle stark genug, um bei ihm zu bleiben? Bei einem Mann, der das Leben eines anderen auslöschte …

Meinung:
Ich habe es geschafft das Buch nach vier Wochen dann auch mal zu beenden, zwischendurch hatte ich es schon pausiert und das ein oder an…

Lesemonat November 2017

Hallo ihr Lieben,
der November ging mal wieder wahnsinnig schnell rum und es ist mal wieder Zeit für meinen Lesemonat. Ich habe letztendlich doch mehr geschafft als ich gedacht hatte, wobei ich auch zusätzlich noch 10 Stunden lang ein Hörbuch gehört habe, welches ich aber noch nicht beendet habe und euch deswegen auch noch nicht zeige:) Ich wünsche euch viel Spaß!



Der letzte erste Blick
Das Buch hat mein Vater mir netter Weise im Urlaub gekauft und ich hatte im Vorfeld schon sehr viel positives gehört. Im Oktober hatte ich bereits das Buch "Soul mates" von Bianca Iosivoni gelesen und geliebt und bei diesem Buch war es genauso! Ich liebe ihren Schreibstil und die Charaktere habe ich sofort ins Herz geschlossen.

Flugangst 7A Rezensionsexemplar
Ich habe endlich meiner allerersten Thriller gelesen, was ich eigentlich schon vor langer Zeit tun wollte, aber ich wusste auch nie wozu ich greifen sollte. Sebastian Fitzek kennt glaube ich jeder und ich verstehe jetzt auch wieso:) Das …