Direkt zum Hauptbereich

Big rock-sieben Tage gehörst du mir! Rezension

Hallo ihr Lieben,

ich habe endlich big rock gelesen und wünsche euch nun viel Spaß bei der Rezension<3


Autor: Lauren Blakely

Verlag: Mira Taschenbuch

Seiten: 280

Preis: 9,99 Euro

Inhalt: 
Meiner Familie zuliebe soll ich mich eine Weile zusammenreißen: Keine Sexskandale mehr! Und als perfekter braver Sohn brauche ich eine Schein-Verlobte für sieben Tage. Was läge da näher als meine beste Freundin Charlotte zu fragen? Mit so einer scharfen Frau fällt es mir nicht schwer, den verliebten Softie zu mimen. Leider kann ich seit wir im Bett gelandet an nichts anderes mehr denken als an ihren heißen Körper. Charlotte spielt ihre Rolle als meine Zukünftige perfekt – doch bei mir ist es längst viel mehr als ein Spiel …


Meinung:
Auf big rock war ich sehr gespannt, da ich schon viel gutes gehört hatte. Außerdem stand auf dem Klappentext ein paar Worte von Christina Lauren, dessen Bücher ich auch sehr mag.
Der Einstieg in die Geschichte war super einfach, besonders da der Prolog mich schon sehr gut unterhalten konnte und mich zum Lachen brachte. Ich glaube, der Prolog ist vielen schon bekannt und wenn nicht, dann schaut unbedingt mal in die Leseprobe.

Schon auf den ersten Seiten mochte ich unseren Protagonisten Spencer sehr gerne. Er ist der Sohn eines Juweliers, doch sein Vater möchte seine Geschäfte verkaufen und da Spencer einen guten Eindruck machen möchte, verkündet er spontan, dass er sich mit seiner besten Freundin verlobt hat.
Doch Charlotte ist zu Beginn gar nicht so begeistert, doch auch für sie ist es letztendlich von Vorteil, wenn sie Spencers Verlobte spielt.

Das ganzen Buch ist aus der Sicht von Spencer geschrieben, was ich so noch nie gelesen habe. Klar habe ich viele New adult Geschichten aus der Sicht von Protagonisten gelesen, aber noch nie nur aus der männlichen Sicht, was das ganze sehr besonders gemacht hat.
Zudem hat Lauren Blakely mit Spencer einen richtig coolen Charakter entwickelt. Er ist kein Arschloch, sondern witzig, ehrlich und ein richtiger Gentleman. Außerdem hat er einen richtig coolen Kater namens Fido und ich meine wer kann da nicht Nein sagen?:)
Charlotte war mir ebenfalls sympathisch und ich mochte die Beziehung zwischen den beiden wirklich gerne und habe sie mit Spannung verfolgt.

Auch wenn die Handlung vielleicht nicht ganz was neues ist und eigentlich nicht viel Handlung und dadurch Spannung hatte, konnte ich das Buch nicht aus der Hand legen, da es mich so gut unterhalten hat und mir Spencer so sympathisch war. Ganz besonders fand ich ebenfalls, dass Spencer einen als Leser manchmal angesprochen hat und das hat mir als Stilmittel sehr zugesagt.

Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm, wodurch ich das Buch auch in kurzer beendet hatte.
Ich würde auf jeden Fall nochmal ein Buch der Autorin lesen und hätte auch von Charlotte und Spencer gerne noch mehr gelesen.

Bewertung:
Sehr coole Protagnisten, schöner Schreibstil und viel Witz und Charme. 

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Krallenspur von Lara Seelhof Rezension

Hallo ihr Lieben,
das Buch "Krallenspur" habe ich im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks zugeschickt bekommen. Ich denke das Buch ist noch sehr unbekannt, deshalb möchte ich euch meine Meinung zu dem Buch nicht vorenthalten.




Autor: Lara Seelhof
Verlag: Tomfloor Verlag
Preis: 18,99 Euro
Seiten: 600
Inhalt: Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es
funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?