Direkt zum Hauptbereich

Dreh dich nicht um Jennifer L. Armentrout Rezension

Hallo ihr Lieben,
das schöne Buch ist aus dem Bloggerportal neu bei mir eingezogen.
Ich wünsche euch viel Spaß bei der Rezension!



Autor: Jennifer L. Armentrout

Seiten: 384

Verlag: Heyne fliegt

Preis: 8,99 Euro

Inhalt:
Samantha ist schön. Sie ist mit dem coolsten Jungen der ganzen Schule zusammen. Sie hat alles, wovon die anderen Mädchen träumen. Dann verschwindet sie für vier Tage. Als sie wieder auftaucht, ist nichts mehr, wie es einmal war: Sie hat ihr Gedächtnis verloren. Und ihre beste Freundin Cassie wird vermisst. Ist sie einem Verbrechen zum Opfer gefallen? Und trägt Samantha etwa die Schuld daran?

Samantha bleibt nur wenig Zeit, ihre Erinnerungen zurückzugewinnen. Denn jemand hat es auf sie abgesehen. Jemand, der genau weiß, was passiert ist … 

Meinung:
Die Autorin Jennifer L. Armentrout kennen bestimmt schon viele von euch durch die Lux Reihe oder der Wait for you Reihe, die sie unter ihrem Pseudonym J. Lynn veröffentlicht hat.
Da ich andere Bücher von ihr sehr gemocht habe und Lust auf einen kleinen Genre-Wechsel hatte, wollte ich gerne "Dreh dich nicht um" lesen.
Ich habe noch nie einen Thriller oder Jugendthriller gelesen. Also das Genre ist für mich Neuland:)



Der Klappentext gibt den groben Inhalt schon ganz gut wieder, deshalb möchte ich an dieser Stelle direkt etwas näher auf die Charaktere eingehen.
Unsere Protagonist Samantha ist nach ihrem Gedächtnisverlust ein ganz anderer Mensch als vorher. Sie ist lieb, steht für andere ein und ist nicht die herablassende Zicke, die sie noch vor dem Unfall war.
Zu Beginn war es etwas schwierig eine Verbindung zu Samantha aufzubauen, da sie ja selbst nicht weiß, was für ein Mensch sie ist und wen sie vertrauen kann.
Doch auch genau das war es, was die Geschichte so interessant und spannend gemacht hat.
Noch dazu kamen Scott, Samanthas Bruder und Carson, die ich beide sehr ins Herz geschlossen habe.
Besonders gut gefallen hat mir die Liebesgeschichte gefallen, die ich gar nicht bei dem Buch erwartet hatte.
Zudem konnte ich mit Samantha mitfiebern und miträtseln.
Die Spannung zog sich konsequent durch das gesamte Buch und es wurde nicht langweilig.
Gleichzeitig gab es aber auch einige Gänsehautmomente, bei denen sich die Situationen zugespitzt haben. Denn von geheimnisvollen Briefen, über einem schwarzen Mann im Wald und gruseligen Spiegelbildern war wirklich alles dabei.
Gerade wenn ihr Fans von Pretty little liars sein solltet, dann solltet ihr euch das Buch mal genauer anschauen.




Das Buch hat mich wirklich in seinen Bann gezogen und gerade das Ende fand ich klasse.
Es gab natürlich einige Taten und Fakten, die zum Ergebnis geführt haben.
Eine Sache hatte ich schon geahnt, aber von dem "Großen und Ganzen" war ich richtig überrascht.
Man ist nur so durch die Seiten geflogen, was zum einen an dem klasse Schreibstil von Jennifer L. Armentrout und zum anderen an der spannenden Geschichte lag.
Trotz dessen, dass ich ein kleiner Angsthase bin, war es für mich genau der richtige Mix aus Angst und Kopfkino.

Bewertung:
Ein rundum super Buch, was ich ohne Einschränkungen empfehlen kann.

  



Kommentare

  1. Hey,
    das Buch wollte ich auch schon immer mal lesen, aber bisher bin ich nie wirklich dazu gekommen.
    Schön, dass es dir so gut gefallen hat.
    Ich hoffe, es wird mich dann auch begeistern.

    Liebe Grüße,
    Lena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo liebe Lena,

      Freut mich, dass ich dich für das Buch begeistern konnte.
      Vielleicht möchtest du mir ja noch mal berichten, wie dir das Buch gefallen hat. :)

      Liebe Grüße,
      Tabea

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

WE Update #17

Hallo ihr Lieben,
ich habe ganz spontan das Reich der sieben Höfe 2 angefangen. Das Buch wird eigentlich von jedem geliebt und ich muss jetzt auch endlich wissen wieso. Band 1 mochte ich sehr gerne und die ersten 100 Seiten vom zweiten Teil ließen sich ebenfalls schnell lesen und ich bin wieder gut in die Geschichte gekommen. Rhysand mochte ich im ersten Band schon ganz gerne, denn ich finde, dass er damals schon sehr interessant war und der Handel wird bestimmt noch richtig gut, aber ich möchte euch ja nicht spoilern, aber mich würde eure Meinung zu der Reihe interessieren!
Habt ihr die Bücher schon gelesen oder ist euch der Hype zu viel?

Never Never von Colleen Hoover /Tarryn Fisher Kurzrezension

Hallo ihr Lieben, ich hatte nichts zum Lesen im Haus:) und hatte Lust auf eine kurze Geschichte. Viel Spaß bei der Rezi.

Autor: Colleen Hoover und Tarryn Fisher
Seiten: 151
Preis: TB 7,18 Euro eBook 0,00 Euro
Inhalt: Charlize Wynwood and Silas Nash have been best friends since they could walk. They've been in love since the age of fourteen. But as of this morning...they are complete strangers. Their first kiss, their first fight, the moment they fell in love...every memory has vanished. "I don't care what our real first kiss was," he says. "That's the one I want to remember." Charlize and Silas must work together to uncover the truth about what happened to them and why. But the more they learn about the couple they used to be...the more they question why they were ever together to begin with. "I want to remember what it feels like to love someone like that. And not just anyone. I want to know what it feels like to love Charlie."

Neuzugänge November 2017

Hallo ihr Lieben,
es ist mal wieder Zeit für meine Neuzugänge im November! Es sind 9 Bücher und ein Manuskript geworden...

Paper passion- das Begehren
Wild, wilder, Easton Royal. Der drittälteste der fünf attraktiven Bad-Boy-Brüder ist nicht leicht zu bändigen. Und seine düstere Familiengeschichte hat bei ihm besonders tiefe Spuren hinterlassen: Er trinkt und feiert zu viel, lässt gerne seine Muskeln spielen und jagt jede Nacht einem anderen Mädchen hinterher. Mit Erfolg, denn Easton steht seinem großen Bruder Reed in puncto Unwiderstehlichkeit in nichts nach. Doch Easton langweilt sich schnell, ist immer auf der Suche nach dem nächsten Kick. Vielleicht ist er deswegen so interessiert an der neuen Mitschülerin Hartley, die ganz anders ist, als die anderen Aston-Park-Püppchen – bodenständig, schlagfertig und vor allem: nicht an Easton interessiert. Die ultimative Herausforderung für den Achtzehnjährigen, der es gewohnt ist, alles zu bekommen, was er will. Doch geht es hier wirklich nur u…