Direkt zum Hauptbereich

Ewig-Wenn Liebe erwacht Rezension


Hallo ihr Lieben,
mich hat das Buch "Ewig-Wenn Liebe erwacht" unerwartet erreicht, da ich mal bei einer Aktion mitgemacht hatte. 



Autor: Rhiannon Thomas

Verlag: Fischer Sauerländer

Preis: 16,99 Euro

Seiten:394
Inhalt:
Sie hat hundert Jahre geschlafen. 
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...
Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.



Meinung:
Die Geschichte beginnt dort wo das Märchen 'Dornröschen' aufhört, dadurch war der Einstieg in das Buch sehr einfach.
Das Geschehen wird aus der dritten Person erzählt, was dem Buch meiner Meinung nach nicht gut getan hat.
Der Schreibstil ist sehr detailliert und es gibt zu Beginn nicht viele Dialoge, zumindest nicht sehr informative. Ich denke, wäre das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben, hätte man die Protagonistin Aurora sehr viel besser Kennenlernen können.Man hat von den Charaktere nicht wirklich einen Eindruck bekommen. In dem Buch begegnet sie  unterschiedliche Männer und obwohl Aurora dem Prinzen Rodric versprochen wurde, findet sie gefallen an Tristan, ein Junge aus den Dorf.
Die Handlung plätscherte vor sich hin und sonderlich spannend war es nicht.
An machen Stellen hat mich das Buch an 'Selection' erinnert und ich bin nicht wirklich ein Selectionfan. Die erste Hälfte des Buches bezieht sich auf das Leben im Schloss. Doch in der zweiten Hälfte geht es hauptsächlich um Rebellion. Ein Thema, von dem man schon viel zu oft gelesen hat.
Allgemein hat mir der Beginn besser gefallen und ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich das Buch in diese Richtung bewegt.
Humor habe ich ebenfalls vergeblich gesucht. Klar, es handelt sich um eine Märchenadaption, doch die ganze Geschichte hat mich kalt gelassen und aus diesem Grund möchte ich den zweiten Band nicht lesen.


Ich möchte betonen, dass es sich hier nur um meine Meinung handelt!
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch das Buch gefallen wird, wenn euch ebenfalls "Selection" gefallen hat.

Bewertung:
Der Funke ist leider nicht übergesprungen und ich hatte etwas anderes erwartet.
Trotzdem kommt die Märchenatmosphäre gut rüber.
Von mir gibt es leider nur zwei Sterne.


  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

The promise-der goldene Hof {Rezension}

Hallo ihr Lieben,
ich habe im Rahmen einer Leserunde "The promise" vorab gelesen und möchte nun meine Meinung mit euch Teilen<3


Autor: Richelle Mead
Verlag: one by Lübbe

Seiten: 586

Preis: 18 Euro

Inhalt:
Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an.

Meinung:
Ich bin ja sehr kritisch geworden, was Jugendbücher angeht, aber der Klappentext und die Leseprobe haben mir total z…

Neuzugänge September 2017

Hallo ihr Lieben,
ich bin wie jeden Monat davon ausgegangen, dass ich kaum Neuzugänge haben werde, na ja, letztendlich sind es acht Bücher und ein Manuskript geworden:)
Aber immerhin habe ich kein Buch selbst gekauft, dass ist doch etwas! Im September und Anfang Oktober sind richtig tolle Bücher erschienen und die möchte ich heute gerne Vorstellen! Ich wünsche euch viel Spaß<3


Fair game-Alexandria&Tristan
Alexandria will nur ein normales Leben führen, aber sie ist pleite. Nachdem ihre Eltern wegen Veruntreuung im Gefängnis gelandet sind, schreibt sie sich mit dem Mädchennamen ihrer Mutter am College ein und versucht ihr Bestes, jemand anderes zu sein. Auf einer Party lernt sie Tristan kennen: reich, faul und egozentrisch. Als er sie anmacht, schüttet sie ihm ihr Bier über den Kopf, aber das stößt ihn nicht ab. Im Gegenteil: Tristan liebt nichts mehr als eine Herausforderung ...

Die Wellington Saga-Verlangen
Antonia, die umwerfend schöne und uneheliche Tochter des berühmten Carlos …

WE Update #11

Hallo ihr Lieben,
die Woche verging irgendwie super schnell und ich bin so froh, dass jetzt Wochenende ist und ich bereits vor ein paar Stunden die Möglichkeit hatte ein Buch zu beenden. Leider war es auch erst das dritte Buch diesen Monat, aber ich habe auch wieder total Lust zu Lesen, da hoffentlich noch ganz tolle Bücher auf mich warten!


Gerade beendet habe ich "the promise-der goldene Hof" und es war endlich mal wieder ein tolles Jugendbuch mit einem klasse Setting und einer coolen Protagonistin. Zu dem Buch wird es auch in den nächsten zwei Wochen eine Rezension geben, da ich das Buch im Rahmen der Lesejury vorablesen durfte. Ich möchte das Wochende zum Lesen nutzen und das ein oder andere Rezensionsexemplar lesen und deshalb freue ich mich jetzt auf "Fair Game- Alexandria und Tristan". Ich habe den ganzen Monat noch kein New Adult Buch gelesen und das geht so nicht!:)


Ich habe noch eine Frage und zwar möchte ich gerne ein richtig guten historischen Roman les…