Direkt zum Hauptbereich

Ewig-Wenn Liebe erwacht Rezension


Hallo ihr Lieben,
mich hat das Buch "Ewig-Wenn Liebe erwacht" unerwartet erreicht, da ich mal bei einer Aktion mitgemacht hatte. 



Autor: Rhiannon Thomas

Verlag: Fischer Sauerländer

Preis: 16,99 Euro

Seiten:394
Inhalt:
Sie hat hundert Jahre geschlafen. 
Ein Prinz hat sie wachgeküsst.
Doch ab da ist nichts mehr wie im Märchen ...
Nach hundertjährigem Schlaf wird Prinzessin Aurora von Prinz Rodric aus dem Schlaf geküsst. Für den Prinzen und seine Familie ist alles klar: Aurora und Rodric sind füreinander bestimmt. Doch ist es das, was Aurora will? Schnell muss sie erkennen, dass sie nur eine Schachfigur in einem Intrigenspiel um Thron und Macht ist. Denn nur wer Aurora, die rechtmäßige Thronerbin, heiratet, hat auch Anspruch auf den Thron. Rodrics Eltern sind tyrannische Herrscher, die Auroras Volk grausam unterdrücken. Und so beschließt Aurora, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihr Volk zu retten. Und da ist auch noch der geheimnisvolle Prinz Finnegan, zu dem sie sich gegen ihren Willen hingezogen fühlt.



Meinung:
Die Geschichte beginnt dort wo das Märchen 'Dornröschen' aufhört, dadurch war der Einstieg in das Buch sehr einfach.
Das Geschehen wird aus der dritten Person erzählt, was dem Buch meiner Meinung nach nicht gut getan hat.
Der Schreibstil ist sehr detailliert und es gibt zu Beginn nicht viele Dialoge, zumindest nicht sehr informative. Ich denke, wäre das Buch aus der Ich-Perspektive geschrieben, hätte man die Protagonistin Aurora sehr viel besser Kennenlernen können.Man hat von den Charaktere nicht wirklich einen Eindruck bekommen. In dem Buch begegnet sie  unterschiedliche Männer und obwohl Aurora dem Prinzen Rodric versprochen wurde, findet sie gefallen an Tristan, ein Junge aus den Dorf.
Die Handlung plätscherte vor sich hin und sonderlich spannend war es nicht.
An machen Stellen hat mich das Buch an 'Selection' erinnert und ich bin nicht wirklich ein Selectionfan. Die erste Hälfte des Buches bezieht sich auf das Leben im Schloss. Doch in der zweiten Hälfte geht es hauptsächlich um Rebellion. Ein Thema, von dem man schon viel zu oft gelesen hat.
Allgemein hat mir der Beginn besser gefallen und ich bin nicht davon ausgegangen, dass sich das Buch in diese Richtung bewegt.
Humor habe ich ebenfalls vergeblich gesucht. Klar, es handelt sich um eine Märchenadaption, doch die ganze Geschichte hat mich kalt gelassen und aus diesem Grund möchte ich den zweiten Band nicht lesen.


Ich möchte betonen, dass es sich hier nur um meine Meinung handelt!
Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass euch das Buch gefallen wird, wenn euch ebenfalls "Selection" gefallen hat.

Bewertung:
Der Funke ist leider nicht übergesprungen und ich hatte etwas anderes erwartet.
Trotzdem kommt die Märchenatmosphäre gut rüber.
Von mir gibt es leider nur zwei Sterne.


  

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Krallenspur von Lara Seelhof Rezension

Hallo ihr Lieben,
das Buch "Krallenspur" habe ich im Rahmen einer Leserunde von Lovelybooks zugeschickt bekommen. Ich denke das Buch ist noch sehr unbekannt, deshalb möchte ich euch meine Meinung zu dem Buch nicht vorenthalten.




Autor: Lara Seelhof
Verlag: Tomfloor Verlag
Preis: 18,99 Euro
Seiten: 600
Inhalt: Die erste Begegnung der siebzehnjährigen Celia McCall mit dem neuen Schulcasanova ist im wahrsten Sinne des Wortes umwerfend und es
funkt zwischen ihnen. Doch der rätselhafte Cassian hat nicht nur jede Menge Exfreundinnen, sondern auch dunkle Geheimnisse. Spielt er etwa nur ein falsches Spiel mit ihr?